Header Image - Marie-Curie-Gymnasium

Ola.Reppich

Ola.Reppich

Apre Ski 2017

by Ola.Reppich 0 Comments

Es hat sich wieder bewahrheitet: Wenn nirgends mehr an Skilaufen zu denken ist, dann ab nach Johanngeorgenstadt/Sachsen, dem schneesichersten Ort Ostdeutschlands. So konnte unsere 24-köpfige Gruppe in der letzten Februarwoche das volle Programm absolvieren. Ca. 60 Kilometer auf und neben der Kammloipe standen am Ende zu Buche. Gelaufen wurde im klassischen Diagonalschritt und dem dynamisch, körperlich sehr anspruchsvollen Skating.  In der „Skischule“ gab es das notwendige Rüstzeug für die Beherrschung der schmalen Bretter, denn wo es den Berg hinauf geht, muss man auch wieder runter. Da macht es sich schon ganz gut, wenn Schneepflug und Pflugbogen keine Unbekannten sind. Zwei Grenzen spielten in der Woche eine dominante Rolle: Die konditionelle wurde angetestet bzw. überwunden, sowie die geografische zur tschechischen Republik, die ein Großteil der Kammloipe darstellt. Ausgleich zum anspruchsvollen Skiprogramm fanden wir abends in der, dem Schullandheim gegenüber liegenden, Schwimmhalle und der naheliegenden Kegelbahn.

 

 

Read more about ..

Die besten Grüße aus dem Skilager in Johanngeorenstadt sendet das Skiteam 2017. Unglaublich, aber der Schnee hat sich hier oben gehalten! Im Skating und der klassischen Technik haben wir die ersten zwei Einheiten ordentlich absolviert. Sportlich ist auch der Abend im Schwimmbad ausgeklungen!

Teambuilding

by Ola.Reppich 0 Comments

Aus drei mach vier, so starteten die 9. Klassen in das neue Schuljahr. Mit dem Teambuilding im Drachenboot fanden die Schüler und Schülerinnen der neu gebildeten 9. Klassen rasch zusammen. Dass es auf den Teamgeist ankommt, damit man voran kommt, wurde allen sehr schnell klar. Und so starteten die Teams, mit der Rhythmusvorgabe durch Trommler und Steuermann, vom Bootshaus  „Preussen-Kanu im OSC Potsdam“ in Richtung Stadtmitte. logo-preussenUm die Insel Hermannswerder, vorbei am Landtagsschloss, der neuen Ufergestaltung der Alten Fahrt mit dem Palast Barberini bis zur „Heilig Geist Residenz“ wurde auf der Freundschaftsinsel Station gemacht. db-9dAuf der Rückfahrt paddelten die Teams durch die Neustädter Havelbucht, mit dem als Moschee gestalteten Pumpenhaus für die Fontänen im Park Sanssouci. Kleine Wettkampfeinlagen zwischen den Booten beschleunigten die Rücktour und sorgten für die perfekte Stimmung an Bord der  Drachenboote.

db-9c