Header Image - Marie-Curie-Gymnasium

Tina Rinkau

Politik hautnah: PB-Leistungskurse erleben spannenden Landtagsbesuch in Potsdam

by Tina Rinkau

Im Rahmen eines Planspiels tauchten die Schülerinnen und Schüler der beiden PB-Leistungskurse des 11. Jahrgangs in die Welt der politischen Entscheidungsfindung ein, indem sie den Gesetzgebungsprozess zum Thema „Wahlpflicht bei Landtagswahlen in Brandenburg“ simulierten.

Im Potsdamer Stadschloss angekommen, schlüpften die Lernenden in die Rollen von Abgeordneten, bildeten Fraktionen zu fünf fiktiven Parteien, nahmen an Ausschusssitzungen teil und veranstalteten Lesungen im Plenarsaal. Sie diskutierten, suchten Kompromisse, stellten Änderungsanträge und schrieben Reden, in denen sie ihre Argumente für oder gegen die geplante Gesetzesänderung überzeugend formulierten.

Bei der abschließenden Abstimmung hatten die Schülerinnen und Schüler die Verantwortung, die Interessen ihrer fiktiven Wählerinnen und Wähler zu vertreten. Diese authentische Erfahrung ermöglichte es ihnen, die Herausforderungen und Verantwortlichkeiten eines Abgeordneten hautnah zu erleben.

Der Landtagsbesuch bot nicht nur einen Einblick in die parlamentarischen Abläufe, sondern förderte auch das Verständnis für demokratische Prozesse. Die Lernenden konnten ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis anwenden und erhielten einen realistischen Einblick in die Entscheidungsprozesse auf Landesebene.

Am Nachmittag verließen sie den Landtag mit einem erweiterten Verständnis für die Bedeutung ihrer Stimme in einer demokratischen Gesellschaft.

Angerweihnacht in Falkensee

by Tina Rinkau

Am vergangenen Samstag, den 02.12.23 engagierten sich Eltern und Schüler*innen des 8. Jahrgangs, unterstützt von einigen Lehrkräften, für den Förderverein des MCGs.
Die Einnahmen durch den Verkauf von Grünkohl als herzhaftes Wintergericht, begleitet von einer Auswahl an gebrauchten Büchern für Lesefreunde und wärmendem Apfelpunsch, gehen direkt an den Förderverein der Schule, der sich für die Realisierung verschiedener Projekte und Anschaffungen einsetzt, die den Schülerinnen und Schülern zugutekommen.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die fleißig Grünkohl gekocht, den Stand auf dem Weihnachtsmarkt betreut und Bücher gespendet haben.