Header Image - Marie-Curie-Gymnasium

Elk.Mohr

Elk.Mohr

Wie sieht der Schulbetrieb ab 20. April 2020 aus? +++ aktuelle News++++

by Elk.Mohr

Liebe Schulgemeinschaft,

aus einem aktuellen Schreiben des MBJS über die staatlichen Schulämter an die Schulleiterinnen und Schulleiter des Landes Brandenburg geht hervor, dass folgende sukzessive Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes stattfinden wird:

ab 27. April 2020:                                                                                                                                                                                     Klassen der 10. Jahrgangsstufe der Oberschulen, Gymnasien und Gesamtschulen

ab 04. Mai 2020:                                                                                                                                                                                      Klassen der 9. Jahrgangsstufe der Oberschulen, Gymnasien und Gesamtschulen und die Schüler*innen                           der 11. Jahrgangsstufe der Gymnasien

Im Laufe der 17. Kalenderwoche erhalten die Schulen weitere Einzelheiten für die sukzessive Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Ihre
Elke Mohr (Schulleiterin)

Wie sieht der Schulbetrieb ab 20. April 2020 aus?

by Elk.Mohr

Liebe Schulgemeinschaft,

in der Hoffnung, dass alle Schülerinnen und Schüler sowie auch Eltern und Lehrkräfte angenehme Osterfeiertage verleben konnten, beginnt nunmehr eine neue Etappe in unserem besonderen Schuljahr. Wie sieht das nun konkret aus? Am Montag, 20.04.2020, beginnen termingerecht die schriftlichen Abiturprüfungen. Die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs kommen zu den regulären Prüfungsterminen und -zeiten in die Schule und beachten die spezifischen Zugänge zur Schule bzw. auch die Raumaufteilung und Raumzuordnung der Prüflinge. Diese Informationen haben unsere Prüflinge per Mail am Montag, 06.04.2020, mit Erinnerung von Donnerstag, 16.04.2020, erhalten. In der Schule sind alle Vorbereitungen getroffen, das heißt, auf die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen ist und wird geachtet.

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 11 finden weiterhin Homeschooling und online-Learning statt. Wie lange die Situation anhalten wird, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht genau prognostiziert werden. Es gilt hier, die Informationen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport abzuwarten. Spätestens ab 04.05.2020 soll nach Aussagen der Bundesregierung der Schulbetrieb stufenweise wieder aufgenommen werden. Sobald aktuelle Details bekannt werden, werden alle Mitglieder der Schulgemeinschaft über die Homepage und auch über die Mailadressen der Klassenelternsprecherinnen und Klassenelternsprecher umgehend in Kenntnis gesetzt.

Ich wünsche uns allen Gesundheit, Optimismus, Zuversicht und vor allem unseren Abiturientinnen sowie Abiturienten viel Erfolg in den kommenden Prüfungen!

Ihre Elke Mohr (Schulleiterin)

Keine Schule mehr – Was jetzt?

by Elk.Mohr

Sehr geehrte Eltern,  liebe Schülerinnen und Schüler,

mit dem heutigen letzten Unterrichtsblock haben wir unsere Schülerinnen und Schüler unfreiwillig in eine längere Phase der Schulabsenz geschickt. Mit den Ferien eingeschlossen werden das insgesamt 4,5 Wochen sein. Nach gegenwärtigen Planungen wird am Montag, 20. April 2020, der Unterrichtsbetrieb wieder aufgenommen.

Zuvorderst ist es Ziel, dass alle Mitglieder der Schulgemeinschaft des Marie-Curie-Gymnasiums bis dahin gesund bleiben und wir in einem bisher noch nicht erlebten Prozess die Herausforderungen bei der gemeinsamen Bekämpfung der Corona-Pandemie gesellschaftlich bewältigen. Jeder Einzelne trägt dabei eine hohe Verantwortung. Vielen Dank an alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie Schüler, die uns konstruktiv und mit kreativen Ideen dabei unterstützen.

In vielen Gesprächen und Informationsketten, auch mit Ihnen sehr geehrte Eltern, haben wir die kommende Zeit so gut wie möglich vorbereitet.

Da die Ferien erst am 06.04.2020 beginnen, sind wichtige Inhalte und Kompetenzen in einer Art Fernunterricht zu thematisieren und zu vermitteln. Das bedeutet, dass die unmittelbar bevorstehende Zeit Lernzeit darstellt. Besonders haben wir die Abschlussjahrgänge im Blick, unsere Jahrgänge 10 und 12, ihnen gehört eine intensive Fürsorge. Unsere Kommunikation wird für die nächsten Wochen über die Homepage, die Schul-Cloud und die Mail-Adressen der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern erfolgen. Aufgaben, Materialien, Erklärvideos und die Nutzung verschiedener digitaler Lernportale werden über die genannten Kommunikationswege an die Schülerinnen und Schüler herangeführt. Der jeweils gültige Stundenplan für den Tag dient dafür als Grundlage. Sollten technische Probleme auftreten wenden Sie sich an die Aufgaben stellenden Lehrkräfte.

Bei allen Veränderungen sehen wir wiederum eine große Chance im Geschehen, nämlich Lernen in digitalen Zeiten in größerem Stile zu organisieren.

Die Schulleitung und auch das Schulsekretariat sind in der Schule durchgängig erreichbar. Wir halten Sie über die aktuellen Geschehnisse auf dem Laufenden.

Uns allen sei Gesundheit, Zuversicht, Gelassenheit und Optimismus gewünscht, in diesem Sinne verbleibe ich

 

mit freundlichen Grüßen, Elke Mohr  (Schulleiterin)

Klasse 8e erwirbt 3. Preis im Landeswettbewerb

by Elk.Mohr 0 Comments

AGRAR aktiv, das Kompetenzzentrum Landwirtschaft und ländlicher Raum, hat erstmals einen Wissenswettbewerb mit dem Motto „LAND-WIRT-SCHAF(F)T-RAUM“ für die 7. und 8. Klassen aller Schulen des Landes Brandenburg ausgeschrieben. Es beteiligten sich 89 Klassen und insgesamt 1959 Schüler aus ganz Brandenburg am Wettbewerb. Die Schüler einer Klasse mussten gemeinsam 20 Fragen rund um die Grünen Berufe, Agrarpolitik, Tierhaltung, Pflanzenbau und Ernährung inklusive einer Mathematikaufgabe beantworten. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Die Klasse 8e erwirbt mit dem 3. Preis einen Korb einheimischer Produkte zur lukullischen Ausgestaltung des nächsten Klassenfestes.  Frau Maaß und Frau Barkowski von AGRAR aktiv waren letzte Woche in der Schule und überreichten den Preis. Wer erhielt die Preise 1 und 2? Der 2. Preis ging an die Klasse 8/2 des Gottfried-Arnold-Gymnasiums in Perleberg. Die Schüler dürfen sich auf eine Exkursion in einen landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Region freuen. Der 1. Preis, eine eintägige Exkursion zum Landtag nach Potsdam und in einen Landwirtschaftsbetrieb, geht an die Klasse 7/3 des Goethe-Gymnasiums in Nauen.

 

MINT-EC-Tafel enthüllt

by Elk.Mohr 0 Comments

Allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen des „Tages der offenen Tür“ am MCG beigetragen haben, sei ein herzliches Dankeschön übermittelt. Wir bedanken uns auch bei unseren vielen Besuchern und hoffen, dass wir einen interessanten und aufschlussreichen Aufenthalt an unserem Gymnasium dargeboten haben.

Einen besonderen Programmpunkt stellte die feierliche Enthüllung unserer „MINT-EC-Tafel“ im Eingangsbereich der Schule dar. Im November 2016 wurde das MCG auf einem Kongress aller MINT-EC- Schulen Deutschlands in Göttngen in das nationale Netzwerk der MINT-EC-Schulen aufgenommen. Wer mehr darüber wissen möchte, informiert sich auf unserer Homepage oder unter dem Link www.mint-ec.de. Viele besondere Lern- und Forschungsangebote für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte sind zu finden!

                

v.l.n.r. sind zu sehen: Prof. Dr. Paul-Uwe Thamsen (TU Berlin), Elke Mohr (Schulleiterin MCG), René Schubert (MINT-EC beauftragte Lehrkraft), Rebecca Schaulies (beauftragte Lehrkraft „Jugend forscht“), Theresa Müller (Klasse 8d, Gesang), Morten Napiralla (Klasse 9a, Bongo) und Bastian Teichmann (KLasse 10b, Keyboard)

Tag der offenen Tür am MCG

by Elk.Mohr 0 Comments

Am Samstag, 14. Januar 2017, findet im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr der diesjährige Tag der offenen Tür am Marie-Curie-Gymnasium in Dallgow-Döberitz statt. Alle interessierten Gäste heißen wir an unserem Gymnasium herzlich Willkommen! Schülerinnen und Schüler der Schule führen unsere Gäste durch das Gebäude und geben wichtige Informationen zur Schule weiter. Dabei werden Einblicke in die inhaltliche Arbeit der einzelnen Fachbereiche und in die räumliche Ausstattung der Schule gewährleistet. Zudem finden viele Veranstaltungen statt. Es bieten sich Möglichkeiten mit Lehrkräften, Schülern, Eltern und Kooperationspartnern ins Gespräch zu kommen. Die Turnhalle wird als Spiel- und Erlebnisraum eingerichtet. Bitte dafür die Turnschuhe nicht vergessen!  In der Aula werden durch die Schulleiterin, Frau Mohr, zu bestimmten Zeiten Informationen zu den inhaltlichen Schwerpunktsetzungen der Schule und zum Aufnahmeverfahren dargeboten (09.15 Uhr; 10.00 Uhr und 12.15 Uhr). Ein aktuelles Programm mit allen Angeboten erhalten Sie im Eingangsbereich der Schule. Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, Mitglieder des Fördervereins und der Elternvertretung freuen sich auf Ihr Kommen!